,

Wie ein Kind, das die ersten Schritte macht!

Vielen Dank für den interessanten Artikel.

Dolomiten vom Dienstag, 06. November 2018

>>>Artikel als JPG

Herzstillstand – und zurück ins Leben

Artikel aus der „Zett am Sonntag“ vom 2. September 2018

Dolomiten_20-08-2018

Viele Herzen schlagen für Kinderherz Südtirol

Vielen Dank für diese informative Berichterstattung.

,

Ein treuer Freund und Gönner

Ein besonderer Dank an unseren großartigen Freund und Unterstützer Hannes Senoner, begeisterter Gastwirt im Hotel Senoner in Spinges Mühlbach.

Er überrascht uns neuerdings nicht nur mit seinen kreativen Schnitzereien für den wohltätigen Zweck, sondern auch mit dem Haarschnitt der Saison „Haarpracht mit Herz“.

Einfach nur ein herzliches Dankeschön für die immer wieder neuen Ideen, um uns zu unterstützen.

,

Familientage in Vals 2018

Der Hitze entfliehen und frische Bergluft schnuppern konnten Ende Juli neun Familien des Vereins Kinderherz.

Dieses Jahr trafen sich die Familien im Hotel Falkensteinerhof in Vals und verbrachten dort ein entspanntes verlängertes Wochenende. Für die Kinder gab es ein abwechslungsreiches Programm mit dem Wildnis- und Erlebnispädagogen Peter Sader.

Schon nach der ersten Nacht wurde zeitig aufgebrochen und nach einer kurzen Wanderung wurden die Kinder von dem Bergführer Max Röck in Empfang genommen und konnten dort an einem Trainingsfelsen erste Klettererfahrungen sammeln. Die kleinen und größeren Kinder waren begeistert und übten fleißig, um später den Hochseilgarten zu besteigen. Die Eltern staunten nicht schlecht, als sie später die Erzählungen der Kinder von ihren Erlebnissen erzählten und die Fotos sahen.

Am nächsten Tag begleitete auch der Wildnispädagoge Peter Morandell die Gruppe. Peter und Peter begleiteten die Jugendlichen durch den Wald und verrieten ihnen viele wichtige und spannende Details über Dinge, die wir oft nicht beachten. So sammelten die Kinder Beeren, kosteten wilden Thymian und andere Waldkräuter. Nach einer kleinen Matschschlacht und Spielen am Bachbeet wurden am selbst entfachten Feuer  Spiegeleier gebraten und die Wildnis erkundet.

Die Eltern genossen ihre Freizeit mit verschiedenen Wanderungen und hatten viel Zeit sich auszutauschen oder einfach nur auszuspannen. Ein Höhepunkt für alle gemeinsam war das Lagerfeuer am Samstagabend. Nun hatten auch die Eltern die Möglichkeit Feuer selbst zu entfachen und über dem Feuer dann Stockbrot zu braten. Zufrieden und beeindruckt von den vielen Erlebnissen fuhren Kinder und Erwachsene nach einer gemeinsamen Wanderung am Sonntag Nachmittag wieder nach Hause.

Hier zur Fotogalerie…

, ,

Kinderherz bedankt sich bei „Hau Ruck“

Ein weiterer Artikel zur „Hau Ruck“ Aktion.

Die Klasse 2 a  der Landesbe­rufsschule für Handwerk und Industrie in Bozen hat mit dem Verkauf der Schülerzeitung „Hau Ruck“ den Verein unterstützt. Wie bedanken uns ganz herzlich!!!

, ,

Weiterbildung im Vorstand

Vorstandsmitglieder bilden sich weiter und knüpfen Kontakte

Die Vorstandsmitglieder Silke Dantone und Verena Wachter-Dovas besuchten am 15. Und 16. Juni 2018 die Tagung des Vereins „Fontanherzen“ am Deutschen Herzzentrum in München.

Fontanherzen e.V. ist ein deutscher Verein, der sich um Menschen mit angeborenem Herzfehler kümmert, die mit dem Fontan-Kreislauf leben. Das sind Kinder und Erwachsene, deren Herz über nur eine funktionierende Kammer verfügt und die nach der Methode des berühmten französischen Herzchirurgen François M. F. Fontan (1929–2018) operiert wurden und trotz ihres schweren angeborenen Herzfehlers heute meist ein Leben mit guter Lebensqualität führen können.

In den Vorträgen von verschiedenen Wissenschaftler und Ärzten des DHZ München und anderer Unikliniken ging es um Themen, die sowohl Kleinkinder, als auch Erwachsene mit diesem Kreislauf betreffen. So wurde genauestens erklärt, warum eine gründliche Zahnhygiene enorm wichtig ist und auch jährliche Untersuchungen in einem spezialisierten Zentrum erfolgen sollen. Außerdem ging es um Motivation und Anforderungen, aber auch um die Angstbewältigung , sowie auch verschiedene Schwierigkeiten und Krankheiten, die durch diesen Kreislauf beziehungsweise die verschiedenen Medikamente auftreten können. Weiteres wurde auch über das Thema „Schwangerschaft und Vererbung von Herzfehlern und Sport bei Menschen mit Fontan-Kreislauf referiert.   Die Besucher der Tagung hatten die Möglichkeit die verschiedenen Stationen der Klinik zu besichtigen und in den Pausen gab es einen regen Austausch zwischen Ärzten, Angehörigen und Betroffenen.

Der Verein Kinderherz möchte auch bei dem angedachten Treffen aller deutschsprachigen Vereine von Fontan-Patienten mit dabei sein und die erhaltenen Informationen an Betroffene im Land weitergeben.

,

run for life

„Lana läuft“ mit „Run For Life“

Gemeinsam für den guten Zweck ist das Moto dieser beiden tollen Südtiroler Laufveranstaltungen.

Nach dem großen Erfolg der ersten Auflage von „ Lana läuft“ bleibt der Vorstand des Vereins nicht untätig und bleibt auch im Training. Deshalb werden Teile des Vorstands und hoffentlich noch weitere Mitglieder an der zweiten Auflage von „Run For Life“ in Neumarkt am 16.09 teilnehmen.

Ganz besonders freuen sich natürlich Silke Baliello und Daniel Volpi vom Weißen Kreuz Lana, dass sie während diesem tollen Volkslaufes mal durch das Laufen zum Schwitzen kommen. Sicher gibt es auch viele neue Ideen und Inputs für die geplante zweite Auflage von „Lana läuft“ am 04. Mai 2019.

https://www.runforlife.eu