Dank günstiger Wetterbedingungen konnten die neun Mitgliederfamilien, die sich in Pfelders für ein langes Wochenende getroffen haben, viel Zeit draußen in der Natur verbringen. Die beiden Psychologinnen Angelika Lanthaler und Heike Torggler führten die Gruppe der 16 Kinder und Jugendlichen an und erkundeten mit ihnen die Umgebung der kleinen autofreien Ortschaft im hintersten Passeiertal. Dabei hatten die Kinder die Möglichkeit ihre Kreativität einzusetzen und mit Naturmaterialien zu spielen und zu bauen. An einem Vormittag gab es eine kleine Wanderung mit dem Naturparkführer Gernot… , der den Kindern nicht nur einen versteckten Waldsee, sondern auch viele bekannte und unbekannte Tierarten zeigte. Es war schön zu sehen, wie aufmerksam die Kinder nach diesen Tagen in der Natur wurden und wie sich auch ein Gemeinschaftsgefühl entwickelte. In der Zwischenzeit hatten auch die Eltern die Möglichkeit sich sportlich zu betätigen, auszutauschen oder einfach nur die wunderbare Bergwelt zu genießen. Im Hotel Pfeldererhof fühlten sich die Familien sofort wohl, am Nachmittag gab es jede Menge Spaß am Pool oder Entspannung in der Sauna. Nach einer morgendlichen Yoga-Einheit schmeckte das leckere Frühstück noch besser und abends wurde in geselliger Runde lang beisammen gesessen. In einem Vortrag zu Erziehungsthemen und auch Einzelgesprächen konnten die Eltern sich neue Inputs oder Tipps für den Umgang mit ihren Kindern holen. Am Sonntag wurde das lange Wochenende mit einer gemeinsamen Wanderung zum Lazinserhof und strahlendem Bergwetter abgeschlossen und die Familien konnten nicht nur tolle Eindrücke und besondere Erlebnisse, sondern auch getankte Energie mit nach Hause in den Alltag nehmen.