Aus der Zeitschrift „Dolomiten” vom 7.6.2021